"Dein Körper will dir etwas sagen"

Schmerzen werden von vielen Menschen lediglich als lästig, unangenehm oder quälend empfunden. Dabei ist der Schmerz ein äusserst wichtiges Signal. Dieses möchte uns auf etwas aufmerksam machen. Etwas in unserem Leben tut uns nicht gut. Sei es eine zu lange eingenommene ungünstige Haltung im Alltag, wiederkehrende Überanstrengungen oder Überforderungen, emotionale Belastungen, Stress, usw. Versteht man die Sprache des Körpers, kann man darauf reagieren. Ignoriert man sie, wird er solange schreien, bis man ihm zuhört.

Die Schmerzwahrnehmung selber findet bei allen Menschen im Gehirn statt. Dabei spielen neben den körperlichen auch die psychologischen und sozialen Faktoren eine entscheidende Rolle. Diese Tatsache ist mittlerweile wissenschaftlich belegt.

In meiner Therapie helfe ich meinen Patientinnen und Patienten, die Sprache ihres Körpers zu verstehen. Hat man die Missstände im eigenen Leben erst einmal entdeckt, folgt als nötige Reaktion immer eine Verhaltensänderung.

Zwei interessante Beiträge zum Thema Schmerzen finden Sie hier.